Meine Gourmetküche

Immer frisch und mit viel Liebe zum Detail

Im Restaurant Kirchsteiger wird Genuss zum echten Erlebnis. Hier verwöhnt Sie der Chef und Sternekoch Christian Pircher mit raffinierten Gerichten. Egal ob mediterrane oder traditionelle Küche, hier setzt man auf absolute Frische und hochwertige Produkte aus der Region. Während Christian in der Küche Gerichte zaubert, führt seine Ehefrau Lenka selbstbewusst und kompetent den Service des Feinschmeckerrestaurant. Sie und Ihre Kollegen beraten Sie auch gerne bei Ihrer Weinauswahl aus der Weinkarte mit ca. 400 Etiketten. Für Christian und Lenka ist der Gasthof Kirchsteiger eine Herzenssache und diese Leidenschaft schmeckt man auch – überzeugen Sie sich selbst!

Scampi mit Spargel und Champagnersauce (für 4 Personen)

Zutaten:
8 Weiße Spargel
4 Grüne Spargel
2 Tomaten
12 Scampi – Kaisergranat

30 gr. Zwiebel
1 Scheibe Knoblauch
1 Champginon
50 ml. Nolly Prat
100 ml Champagner
200 ml Geflügelfond
50 gr. Creme Fraiche
20 gr. Butter

Brandteig
1 Briefchen Schwarze Tintenfischfarbe
4 Dillzweigchen

Zubereitung:
Die Spargel schälen und im Salzwasser mit etwas Butter knackig kochen. Die Tomaten blanchieren, die Haut abziehen, vierteln und entkernen. Die Filet auf ein mit Olivenöl beträufeltes Blech legen, 2 Scheiben Knoblauch, Meersalz, und 2 Zweige Rosmarin dazugeben und im Ofen bei 120 C° 20 min trocknen. Für die Sauce den Zwiebel, Champignons, Knoblauch anschwitzen mit Nolly Prat ablöschen und reduzieren. Mit Champagner und Geflügelfond aufgießen und ebenfalls auf die Hälfte einkochen und mit Creme Fraiche und Butter aufmontieren, frein passieren und Bereitstellen. Die Scampi ausbrechen und die Köpfe blanchieren und bereitstellen. Den Brandteig mit der Tinte Schwarz einfärben und auf einen Backpapier Gitter aufspritzen. Die Spargel erwärmen, die Scampi im Olivenöl braten und in der Mitte mit den Tomatenfilets positionieren. Die Champagnersauce aufmixen, mit dem Schaum nappieren und mit den Gitter und Dillzweigchen ausgarnieren.

Kaninchenfilet im Speckmantel auf Berglinsen und Balsamicodressing (für 4 Personen)

Zutaten:
4 Kaninchenfilet
4 Scheiben Speck
50 gr Berglinsen
1 Schalotte
1 Lorbeerblatt
50 gr Gemüsewürfel von Sellerie und Karotte
200 ml Grundbrühe
100 ml Weißwein
20 gr Balsamico jung
ein paar Tropfen vom Alten Balsamicoessig
Etwas Olivenöl

Zubereitung:
Die Linsen mit der Schalotte anschwitzen, mit Weißwein und Grundbrühe aufgießen und ca. 2 Stunden köcheln lassen, 10 min vor dem fertigkochen die Gemüsewürfel und den jungen Balsamico dazugeben und weichdünsten. Um ein schöne Bindung zu erhalten einen kleinen Teil der Linsen mit etwas Linsenfond mixen und wieder zu den Linsen dazugeben. Mit ein paar tropfen vom greiften Balsamico abschmecken. Die Kaninchenfilets im Speck einschlagen, rundum anbraten im Ofen bei 200 C°3 min schieben und rasten lassen. Dreimal teilen und auf den Linsen anrichten und mit Balsamicoöl beträufeln.

Highlights